Sie sind hier: -[ News ]-----
 
  Wanderbund auf   
 
Besucher gesamt: 11.026
Besucher heute: 8
Besucher gestern: 13
Max. Besucher pro Tag: 25
gerade online: 1
max. online: 10
Seitenaufrufe gesamt: 37.542
Seitenaufrufe diese Seite: 15.683
Wanderung am 24.9.2017 wird vorverlegt

Achtung!!!

Liebe Berg- u. Wanderfreunde,

die Wanderung vom Sonntag 24.9.2017 wird auf Grund besserer Wettervorhersagen auf Samstag, 23.9.2017 vorverlegt
Treffpunkt/Zeit: 09:00 Uhr Bauernmarkt in Gösselsdorf.

Gruß

Hartmut

Wanderung durch die Dolga Brda

Wanderung durch die Dolga Brda (SLO)

Die Wanderung beginnt bei einem kleinen Parkplatz südlich des Gasthauses „Pik“ an der Straße die vom Grenzübergang Grablach nach Poljana führt. Auf dem schmalen, asphaltierten Sträßchen wandern wir gen Osten, queren die Bahnlinie Bleiburg - Maribor und folgen dem Sträßchen in einigen Windungen und Kehren bergan. Nach etwa 2 km Wegstrecke treffen wir auf eine Straße, der wir in Richtung Südost - nach rechts – folgen. Vorbei an den Gehöften „Grdej“ und „Gračan“ erreichen wir den höchsten Punkt der Wanderstrecke beim Gehöft „Žmes“. Nun wenden wir uns nach Nordost und wandern auf einer Schotterstraße bergab bis wir wieder auf eine asphaltierte Straße – die Straße, die von der Ortschaft Prevalje nach Šentanel (Sankt Daniel) herauf führt – stoßen. Wir folgen der Straße bergab, begleitet vom Sankt Daniel-Bach, zum Gasthof „Hober“. Nach kurzer Rast folgen wir der Straße weiter bergab, durchschreiten ein Viadukt der bereits erwähnten Bahnlinie Bleiburg - Maribor, überqueren die Straße die von Poljana nach Prevalje führt und nutzen einen kleinen Steg um den Fluss Meža (Mies) zu überschreiten. Unmittelbar nach Querung des Flusses wandern wir auf einem schmalen Steig etwa 2 km flussaufwärts und nutzen die Möglichkeit den Fluss auf einer Holzbrücke wieder zu überqueren. Beim Kirchlein Sveti Janez (Sankt Johannes) in Poljana ist ein Skulpturenpark eingerichtet, den es sich lohnt zu besichtigen. Vorbei an einem Denkmal der gefallenen des II. Weltkrieges geht es nun bergan. Parallel zur Straße von Poljana zum Grenzübergang Grablach ist ein Radweg eingerichtet, den wir bis zum Ausgangspunkt zurück nutzen.
Zur Überraschung Aller und als gelungener Schlußpunkt der Wanderung, hat Ingrid einen köstlichen Reindling serviert. 

Bilder:   

Neue Mitglieder

Wir begrüssen als neue Mitglieder:

Josefine Graser, aus Oberburg
Karl Graser, aus Oberburg
Maria Marktl, aus Peratschitzen

Herzlich willkommen. 

Werde auch Du Mitglied im Wanderbund Gösselsdorfersee!

Wir begrüssen als neues Mitglied

Wir begrüßen als neues Mitglied:
Roswita Hofer aus Kühnsdorf-West.
Herzlich Willkommen.

Schweinsbratenwanderung am 9. September 2017, geänderte Wanderstrecke

Schweinsbratenwanderung am 09. September 2017

Liebe Berg- und Wanderfreunde! Achtung: geänderte Wanderstrecke

Wir treffen uns am 09. September 2017 um 09:00 Uhr in Gösselsdorf, Bauernmarkt.

Die Wanderung beginnt bei einem kleinen Parkplatz am Kömmel, in der Nähe von Neuhaus. Nach etwa 1-stündiger Wanderung erreichen wir die Kirche St. Ulrich (SLO). Deshalb: Reisedokumente nicht vergessen. Nach wenigen Minuten sind wir am Zielort, einem alten, gemütlichen Bergbauernhof. Dort wird uns der Schweinsbraten serviert.

Die Wanderung beginnt bei einer Kreuzung etwa auf halber Strecke zwischen dem Grenzübergang Grablach und der Ortschaft Poljana in Slowenien. Auf einer schmalen asphaltierten Straße wandern wir bergan bis zum Gehöft Žmes. Dort beginnt der Abstieg auf einer Forststraße zum Restaurant Hober, der nach ca. 2 ½ Stunden erreicht wird. Dort erwartet uns Schweinebraten und andere Köstlichkeiten.
Reisedokumente nicht vergessen.

Wanderstrecke ca. 6 km

Eine verbindliche Anmeldung zur Wanderung ist wegen der Portionsbestellung bis Donnerstag, 07. September 2017, 12:00 Uhr per e-mail (passauer(at)gmx.at) oder Telefon (Nr. 0650-4591045) unbedingt erforderlich.

Bei schlechter Witterung (Regen). Abfahrt mit PKW 11:00 Uhr vom Bauernmarkt in Gösselsdorf.

Hartmut